Rechtsanwältin Emmes vertritt KUNZ beim europäischen Young Lawyers Contest

Kunz International: Rechtsanwältin Emmes vertritt Kunz beim europäischen Young Lawyers Contest

Über 30 junge Juristen aus 15 unterschiedlichen Nationen nehmen am 13.02./14.02.2020 am diesjährig stattfindenden Young Lawyers Contest teil. Rechtsanwältin Sarah Emmes, die in unserem Kompetenzteam „Unternehmen und Wirtschaft“ schwerpunktmäßig im nationalen und internationalem Wirtschaftsrecht tätig ist, hat das Auswahlverfahren erfolgreich bestanden und wird Kunz Rechtsanwälte dabei als eine von nur zwei deutschen Anwälten/Anwältinnen vertreten.

Die Teilnehmer aus mehreren Nationen bilden bereits Monate vor den Veranstaltungstagen Teams und bearbeiten gemeinsam eines aus zwei vorgegebenen Themen, das der Fortentwicklung aktueller Fragen des europäischen Rechts, sowohl aus wissenschaftlicher aber auch praktischer Sicht, dienen soll. Für die Kommunikation zwischen den Teilnehmern werden hervorragende Kenntnisse der englischen Sprache  („business english“) in Wort und Schrift zwingend vorausgesetzt, denn der gesamte Wettbewerb von der Bewerbung bis hin zu den Vorträgen im Finale findet ausschließlich auf Englisch statt. Am Ende der Vorbereitungszeit steht die Abgabe einer gemeinsamen schriftlichen Ausarbeitung vereinheitlicht in englischer Sprache. Kunz Rechtsanwälte fördert dabei nicht nur durch fachspezifischer Beiträge in einer Vielzahl von Veröffentlichungen den wissenschaftlichen Diskurs, sondern sieht sich im Rahmen der Teilnahme am YCL als Teil der Verbindung zwischen Wissenschaft und Praxis.

Das Hauptziel des Young Lawyers Contest ist es, qualifizierte Juristen verschiedener europäischer Länder zusammenzubringen, um einen Austausch gemeinsamer Werte und neuer Erfahrungen zu ermöglichen. Daneben steht auch die Entwicklung des europäischen Rechts im Vordergrund, um gemeinschaftlich neue Perspektiven und Impulse auf dem weitreichenden Gebiet der Rechtswissenschaft zu diskutieren.

Im Wettbewerb selbst werden die Teams zunächst im 120-Minuten dauernden Viertelfinale ihre schriftlichen Berichte gegenüber einem gegnerischen Team sowie den Fragen der Fachjury verteidigen. Anschließend wird eine Verhandlungsrunde auf der Grundlage einschlägiger Fälle des europäischen Rechts simuliert, bevor es im Finale in bekannter Debattiermanier aktuelle Fälle des Europäischen Gerichtshofs zu präsentieren gilt. Bewertet werden neben Qualität und Originalität der Beiträge auch die Impulse für die Lösung zukünftige Probleme sowie kritisches Denken. Herausragende Kommunikationsfähigkeiten und die Zusammenarbeit im Team sind dabei von grundlegender Bedeutung.

Der Wettbewerb wird veranstaltet von der Europäischen Rechtsakademie (ERA) und unterstützt durch das Justizprogramm der Europäischen Union, den Rat der Anwaltschaften der Europäischen Gemeinschaft (CCBE) sowie der Rechtsanwaltskammer Warschau.

Wir wünschen Frau Rechtsanwältin Emmes viel Erfolg!

1 2

Wie können wir Ihnen helfen?

Gerne nehmen wir Ihre Anfrage entgegen. Damit wir Ihnen so schnell wie möglich antworten können, benötigen wir nur Ihre Kontaktdaten.
Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung dieses Kontaktformulars finden Sie unter dem Menüpunkt Datenschutz.

Kontaktformular

fieldset
captcha

Koblenz
Mainzer Straße 108
56068 Koblenz
Telefon 0261 3013 0
Telefax 0261 3013 23
kanzlei@SPAMPROTECTIONkunzrechtsanwaelte.de  


Köln
Anoniterstraße 14-16
50667 Köln
Telefon 0221 9218010
Telefax 0221 9218019
kanzlei@SPAMPROTECTIONkunzrechtsanwaelte.de

 

Mainz
Haifa-Allee 38
55128 Mainz
Telefon 06131 97176 70
Telefax 06131 97176 771
kanzlei@SPAMPROTECTIONkunzrechtsanwaelte.de